Liebe Pulsnitzer und Gäste, liebe Mitglieder und Freunde des Pulsnitzer Heimatvereins,

Der Pulsnitzer Heimatverein e. V. beteiligte sich in der Kategorie „Heimat bewahren“ mit dem Projekt „Pulsnitz historisch dokumentieren und zur Erkundung einladen“ an dem Wettbewerb des „Westlausitz – Regionale Wirtschaft Leben e. V.“, für den Mittel aus dem EU-Förderprogramm LEADER zur Verfügung gestellt wurden, und errang in dieser Kategorie einen 1. Platz. Inhalt des Projektes waren die im Stadtgebiet von Pulsnitz bisher aufgestellten Wegesteine und Gedenktafeln sowie der in Vorbereitung befindliche Flyer zur Wegbeschreibung. Die Würdigung, die am 10. Oktober 2019 in der Hofescheune Bretnig erfolgte, ist mit einer Geldzuweisung verbunden, die der weiteren Arbeit des Vereins nutzen wird. Wir freuen uns, dass mit dieser Ehrung die 10jährige Arbeit des Vereins mit seinen vielen Aktivitäten gewürdigt wurde und danken allen Mitgliedern und Sponsoren, die zu deren Erfolg beigetragen haben.

V.l.n.r.:
Jens Krauße, Vorsitzender des Westlausitz e.V. und Bürgermeister der Gemeinde Großharthau
Janine Bansner, Mitglied des Westlausitz e.V. und Bürgermeisterin der Gemeinde Frankenthal
Holger Wehner, 2. stellv. Vorsitzender des Pulsnitzer Heimatvereins e. V.
Dr. Matthias Mägel, 1. stellv. Vorsitzender des Pulsnitzer Heimatvereins e. V.
Daniela Retzmann, Regionalmanagerin für die Westlausitz
Foto: Tobias Ritz

Mit besten Grüßen

Der Vorstand des Pulsnitzer Heimatvereins e. V.

Hinweis:

Der Kalender 2020 ist ab November 2019 in den Verkaufsstellen Bücherstube Zeiger, Schreibwaren Lindenkreuz und Pulsnitz-Information zum Preis von 10 € erhältlich: